J O U R N A L FÜR DAS NEPHROLOGISCHE TEAM


Ausgabe 3/1999


Inhalt

  • Geschichte des Gefäßzuganges zur Hämodialyse
    K. Konner

  • Vorhofdialysekatheter nach Demers: Indikationen, chirurgische Technik, Ergebnisse
    M. Sachs

  • Komplikationen und Funktionsraten von Kathetern und Shunts
    T. Schmitz-Rixen

  • Shuntinsuffizienz und -thrombose - Ursachen und klinische Zeichen
    T. Pourchez

  • Shuntinsuffizienz und Thrombose: Sonographische und radiologische Diagnostik
    T. J. Vogl, A. Thalhammer

  • Shuntinsuffizienz und -thrombose: Chirurgische Therapie - av-Fisteln
    K. Konner

  • Armschwellung: Ursachen und Behandlung
    V. Mickley

  • Zusammenarbeit bei der Planung, Anlage und Revision aus der Sicht des Pflegepersonals
    J. Fenselau

  • Hygienestandards bei den verschiedenen Gefäßanschlüssen zu Hämodialyse
    A. Gorke

  • Ziele, Prozesse und Ergebnisse der Projekte "Gefäßzugänge I und II" der EDTNA/ERCA
    A. Gorke, J. P. van Waleghem, M. Elseviers, E. Lindley

  • Shunttraining und Shuntpflege
    M. Frei

  • Katastrophe oder Nebensächtlichkeit: Wie geht das Pflegepersonal mit Fehlpunktionen um?
    K. Beschorner

  • Katheterassoziierte Infektionen bei zentralvenösen Dialysekathetern - Ergebnisse einer prospektiven Untersuchung unter Anwendung neuer Hygiene- und Therapiestandards

  • Wie kann die hämodialyseassoziierte Hypotension erklärt und kontrolliert werden - insbesondere bei diabetischen und arteriosklerotischen Hochrisikopatienten (HRP?)

  • Komplette Korrektur der renalen Anämie: Sauerstoff ist ein bedeutender Energiemultiplikator im Proteinstoffwechsel
    '

  • Nierenarterienembolie - klinisch oft unerkannt, duplexsonographisch zuverlässig erfaßbar

  • Akidta

  • Gemeinsame Empfehlung zur Struktur der Pflege in nephrologischen Einrichtungen

  • AfnP-Symposium, Stadthalle Fulda

  • Die Hochdrucktherapie verharrt in praxi bei inakzeptablen "Zwischenzielen"Einfluß der Schwangerschaft auf die chronische Abstoßung

  • Therapie von Dialyse-Patienten mit Anämie ist oft unzureichend

  • Je mehr die Medizin möglich macht, desto größer wird die Zahl der Behandlungsfehler

  • Arzneimittel-Nebenwirkungen: Pro Jahr 10.000 vermeidbare Todesfälle?

  • Der Professor aus Hannover ist schon unangenehm aufgefallen

  • Qualifizierte Beratung ist eher selten

  • Bürokratie verursacht Kosten von 13,1 Milliarden Mark - KBV spricht von "Verschwendung"

  • Mit dem Alter der Patienten wächst die Zufriedenheit mit dem Hausarzt

  • Warum Patienten "die Ärzte" hassen

 



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Riga, Rom, Wien, Zagreb
Verlagslogo