Journal für Anästhesie und Intensivbehandlung Ausgabe 3/4-2014

 

Inhaltsverzeichnis

Editorial
Macht uns die Technologie risikoscheu oder risikobewusst?
John Kneeshaw

Allgemeinanästhesie – Was passiert im Gehirn unter Narkose?
Andrea Schäfers

Zerebrale Oxymetrie: Besseres Monitoring, bessere Patientenergebnisse, beides oder keines von beidem?
Hilary P. Grocott

Aufstieg und Fall der ICP-gestützten Behandlung des Schädel-Hirn-Traumas
Jan-Peter Jantzen

Aggressives Verhalten als Folge eines Schädelhirntraumas
Brigitte Stemmer

Neurologische Überwachung bei gefäßchirurgischen Eingriffen
Hans Knotzer

Ethisch-juristisches Minenfeld: Spender-/Organkonditionierung in Zeiten therapie-limitierender Patientenverfügungen
Wenke Dietrich

Vor- und Nachteile der neuen oralen Antikoagulantien (NOAKs) – Diskussionen auf der Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin (ANIM) 2014
Andrea Schäfers

Perioperative myokardiale Ischämie: Diagnose, prognostische Bedeutung und therapeutische Strategien in der Gefäßchirurgie
Pablo Alonso

Gefäßchirurgie: Biomarker in der präoperativen Risikobeurteilung und -optimierung
Miodrag Filipovic

Wenn die Zahlen falsch sind – Fallstricke und Herausforderungen beim Monitoring!
Erik Jensen

Perioperative Lungenschädigungen
Marc Licker

Katheter-gestützte Aortenklappen-Implantation – Ist diese Technologie nützlich und bei wem? Aus der Sicht des Anästhesiologen
Jack Shanewise

Überwachung mit Point-of-Care-Hämostase-Tests – Zeigt sich ein Einfluss auf das Ergebnis? Bei welchen Patienten?
Linda Shore-Lesserson

Implantation von Gefäßzugängen: per Ultraschall Risiken minimieren
Erik Sloth

Der Einsatz der therapeutischen Hypothermie nach Herzstillstand in der Klinik
M. E. Mikkelsen, J. D. Christie, B. S. Abella, M. P. Kerlin, B. D. Fuchs, W. D. Schweickert, R. A. Berg, V. N. Mosesso, F. S. Shofer, D. F. Gaieski for the American Heart Association’s Get With the Guidelines-Resuscitation Investigators

 



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Bremen, Miami, Riga, Viernheim, Wien, Zagreb