Journal für Anästhesie und Intensivbehandlung Ausgabe 2-2010

8. Greifswalder Sommersymposium
ALPHA 2010
Akutmedizinische Leitlinien für Patienten im höheren Alter
mit Leitlinie „Prävention, Diagnose, Therapie und Nachsorge der Sepsis“ 2010

Herausgeber: M. Gründling, T. Feyerherd, J. Simon, M. Wendt

Inhaltsverzeichnis

Programm

Abstracts Referenten

S. Friesecke: Fallbeispiele Sepsis: Vom Hausarzt über die Notaufnahme bis zur Entlassung

U. Rendenbach: Die Sepsis beim Hausarzt – (k)ein Problem?

O. Bubritzki: Der septische Intensivpatient – Aufwand aus pflegerischer Sicht

M. Gründling: Der septische Intensivpatient – Aufwand aus ärztlicher Sicht

S. Maier: Herdsanierung bei Peritonitis – Wo sind die Grenzen?

Ch. Böttcher: Blutkulturen und Abstriche – Wie geht es richtig?

S.-O. Kuhn: „Sepsis erkennen – ich bin dabei“ - Das Greifswalder Qualitätsmanagementprojekt Sepsisdialog

M. Oppert: Nierenersatztherapie bei Sepsis – Beginn, Verfahren, Dosis

D. Brill-Kurzweg: Eigene Erfahrungen, die Arbeit der Sepsishilfe

D. Bernheim: Umgang mit Alltagsstress der Mitarbeiter und Entspannung

E. Eichhorn: Hämodynamisches Monitoring

S. Ryll: Händehygiene richtig gemacht

F. M. Brunkhorst: Sepsis – kein Todesurteil!

F. M. Brunkhorst: Editorial – 1. Revision der S2k-Leitlinie: „Prävention, Diagnose, Therapie und Nachsorge der Sepsis“

Prävention, Diagnose, Therapie und Nachsorge der Sepsis
1. Revision der S-2k Leitlinien der Deutschen Sepsis-Gesellschaft e.V. (DSG) und der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
 



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Bremen, Miami, Riga, Viernheim, Wien, Zagreb