Journal für Anästhesie und Intensivbehandlung Ausgabe 1-2006

16. Internationales Symposium Intensivmedizin und Intensivpflege

Gastherausgeber: W. Kuckelt, K. Hankeln

Inhaltsverzeichnis
  • Behandlung traumatischer intrakranieller Blutungen 
    F. K. Albert

  • „Intensivmedizin von A – Z“
    J. Bamberger, M. Baumgärtel

  • Fiberoptische Platzierung des Doppellumen-Tubus (DLT)
    M. Baumert

  • Invasives Monitoring mit Pulmonaliskatheter – Grundlagen
    M. Baumgärtel

  • Computer Aided Treatment (CAT) - Computerunterstützung bei der Behandlung von kritisch kranken Patienten
    M. Baumgärtel

  • Kennzahlen zur Steuerung von Qualität und Kosten
    J. Beck

  • AIX-PERT: Notfallmedizin im Modellstudiengang Humanmedizin am Universitätsklinikum Aachen
    St. Beckers, S. Sopka

  • Goal Directed Therapy Redefined
    M. G. Beez

  • Perioperative Stressprophylaxe 
    B. Bein

  • Wie wirkt Bauchlagerung? Pathophysiologische Überlegungen
    Th. Bein

  • Ethisches Pflegehandeln unter Druck! Wo bleibt die Moral im Pflegealltag?
    M. Benedicta

  • Das Akute Atemnotsyndrom (ARDS) bei Kindern und Jugendlichen
    L. Bindl

  • Pilzinfektionen - Wie können sie erkannt werden?
    M. Borg-von Zepelin

  • A New Approach in Noninvasive Haemodynamic Monitoring
    F. Bour

  • Gesellschaftliche Vernetzung: Studierende der Medizin unterrichten Reanimation in Berliner Schulen
    J. Breckwoldt

  • Kompetenznetzwerk Sepsis (SepNet)
    F. M. Brunkhorst

  • Standardtherapie der Sepsis – Evidenz und Realität 
    F. M. Brunkhorst

  • Adjunktive Sepsistherapie
    F. M. Brunkhorst

  • Neonatal Transport
    C. Bührer

  • Allgemein- vs. Regionalanästhesie in der Extremitätenchirurgie – Aspekte zur Akuttraumatologie
    J. Büttner

  • Welche Antibiotika bei welcher Infektion eines Intensivtherapie-Patienten?
    M. Deja, St. Weber-Carstens

  • Die Einführung eines Patientendaten-Management¬systems auf einer operativen Intensiveinheit
    T. Ebeling

  • Ethische Fragestellungen zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Ethikkomitees und Ethikberatung zur Verdeutli-chung der Situation in deutschen Kliniken
    E. Feldhaus-Plumin

  • Soll- und Minimalbesetzung im Intensiv-IMC-Bereich – ein Assessment zu Aufgabenprioritäten in der Pflege
    M. Felsch

  • Rehabilitation nach Critical Care-Neuropathie
    B. Frank

  • PDMS auf Intensivstationen 
    H. Friesacher, P. Lubin

  • Stammzellforschung – Wo steht die Grundlagenforschung, wo steht die Klinik, was wird?
    K.-W. Fritz, E. M. Kropp

  • Lässt sich die Immunfunktion bei Sepsis durch Selen verbessern? 
    R. Gärtner, M. Angstwurm

  • Operative Dekompression beim raumfordernden Hirninfarkt: pro und contra
    K. Geletneky, E. Jüttler, T. Steiner, A. Unterberg, H. H. Steiner, A. Aschoff

  • Das Endothel als Schaltstelle
    H. Gerlach

  • Anästhesie und Antikoagulation: Möglichkeiten, Verfahrensweisen und Grenzen
    W. Gogarten, H. Van Aken

  • Atemwegsmanagement in der Intensivmedizin
    R. Gottschall

  • Dekompensierte Klappenvitien: medikamentöse oder operative Therapieansätze?
    J. Graf

  • Das Reanimationsregister der DGAI: Inhalte der Datenerfassung und die ersten Ergebnisse
    J.-T. Gräsner, J. Wnent

  • Der kardiale Risikopatient in der Anästhesie – Erkennung des Risikopatienten: Was leisten Scores?
    C.-A. Greim

  • TEE auf der Intensivstation: Luxus oder Standard? Beurteilung des Volumenstatus
    C.-A. Greim

  • Interaktion von Herz und Lunge: Fundamentale Konzepte und klinische Bedeutung – Einfluss des venösen Rück-stroms auf die Rechtsherzfunktion
    C.-A. Greim

  • Komplexe Entscheidungssituationen in der Notfallmedizin
    P. Gretenkort

  • Generierung des optimalen OP-Programms – Prioritäten, Flexibilität und Fehlervermeidung im "kleinen" OP-Betrieb
    P. Gretenkort, J. Hommel, P. Thomas

  • Präklinisches Management akuter Herzrhythmusstörungen
    D. Große-Meininghaus, R. Uebis

  • Kinaesthetics auf der Intensivstation
    Oder: Gestalten einer Umgebung um Lern- und Gesundheitsprozesse in jeder Situation zu ermöglichen
    B. Gschöderer

  • Vom Stress-Index zur SLICE: Methoden der dynamischen Atemmechanikanalyse
    J. Guttmann

  • Enzephalopathien als Ursache von schweren organischen Psychosyndromen, Koma und Hirntod beim Intensiv-patienten 
    H. C. Hansen

  • Komplexe Entscheidungssituationen in der Intensivmedizin
    H. Harke

  • Immune Function in Sepsis – Omega-3 Fatty Acids
    A. R. Heller

  • Medizinische Versorgung und Management an einer geriatrischen Intensivstation
    H. J. Heppner, A. S. Esslinger, W. Mühlberg, C. Sieber

  • Die kontinuierliche Messung von Herzzeitvolumen und gemischt-venöser Sauerstoffsättigung bei kardiochirurgi-schen Patienten
    M. Heringlake, B. Sedemund-Adib

  • Fokussuche, Sicherung der bakteriellen Genese einer Infektion und Versagen antibiotischer Therapie: Bildge-bung - Sonographie, CT und MRT - Wann welches Verfahren?
    C. P. Heußel, C. Düber

  • Induzierte Hypothermie nach Schädel-Hirn-Trauma 
    S. Himmelseher, E. Kochs 

  • Gutes OP-Management ist ein zentraler Wirtschaftlichkeitsfaktor jedes Krankenhauses
    J. Hommel

  • Notsectio bei Uterusruptur und neonatale Versorgung nach schwerer Asphyxie
    I. Hösli

  • Critical illness – Polyneuropathie und -myopathie
    E. Hund

  • Erinnerung und Befinden bei Intensivpatienten
    M. Hüppe, M. Zöllner, D. Wörmann

  • Untersuchung des muskuloskelettalen Schmerzes an 47 Patienten mit posttraumatischem Schmerzsyndrom
    J. Jakubetz, H. Baust, U. Ullmann, H. Hose, R. Stuttmann

  • Intraaortale Ballonpulsation
    U. Janssens

  • Der alte Mensch mit akuter Herzinsuffizienz: eine besondere Herausforderung
    U. Janssens

  • Praxisnahe Ausbildung aus lernorientierter Sicht
    S. Jung

  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht im Spiegel von Gesellschaft und neuem Betreuungsrecht: Recht auf Selbstbestimmung ungenutzt oder unerwünscht?
    A. Jungblut

  • Neue Aspekte zur Diagnostik der Sepsis – Inflammation, Anti-inflammation, Immunsuppression: Lässt sich das differenzieren?
    D. Keh

  • Hydrocortison zur Therapie des septischen Schocks – Warum? Rückblick und Rationale
    D. Keh

  • Analgesie des Intensivpatienten – Medikamente und Verfahren
    P. Kessler

  • NIV bei postoperativen respiratorischen Problemen der Standard? 
    E. Kilger

  • MRSA-Träger müssen isoliert werden – PRO
    F. Kipp

  • Präklinisches Polytrauma-Management
    P. G. Knacke

  • Die diastolische Herzinsuffizienz: Ein diagnostisches und therapeutisches Dilemma?
    K.-C. Koch

  • Eine bedrohliche Welt – Kleinkinder als Patienten auf der Intensivstation
    C. Köhlen

  • Efficacy of Heat and Moisture Exchangers in Preventing Ventilator Associated Pneumonia: Meta-analysis of Ran-domized Controlled Trials
    A. Kola, T. Eckmanns, P. Gastmeier

  • Das tracheotomierte Kind: Wo liegen die Probleme, wie können sie gelöst werden?
    R. Kraus

  • Volumenersatztherapie bei großen Operationen – Säure-Basen-Haushalt und Gerinnung
    L. Lampl, M. Königs, R. Weidhase

  • Die Tragödie der „Cap Arcona“
    Vorgeschichte, Verlauf und Verantwortlichkeiten zur Bombardierung der KZ-Schiffe in der Neustädter Bucht am 3. Mai 1945
    W. Lange

  • Atemwegsmanagement bei Fehlbildungen des Larynx und der Trachea
    M. Laschat

  • Hybridtechniken zur Behandlung vaskulärer Läsionen der thorakalen Aorta
    F. Marquardt, D. Hammel, G. Luska

  • Leitlinien und Standards – Was hilft's? 
    J. Martin

  • DRGs und Analgosedierung – Ein Zusammenhang? 
    J. Martin

  • Effekte von 6% HES 130/0,42 versus 6% HES 200/0,5 auf das Kapillarleck im septischen Schock am Schwein
    G. Marx

  • Therapie des septischen Kreislaufversagens
    G. Marx

  • Aspekte zur Anästhesie bei orthopädischen Operationen
    G. Meier

  • Präoperative Ernährung und Flüssigkeitszufuhr: Was, wie lange und mit welchem Ziel?
    J. Meiforth, L. Steffens, Y. Hillner, B. Böhm

  • Allgemein- vs. Regionalanästhesie in der Abdominal- und Thoraxchirurgie
    A. Meißner

  • PDMS und KAS: die ungleichen Geschwister – Abgrenzung und Integration
    N. Mokros, A. Ellmer

  • Thorakale Periduralanästhesie in der postoperativen Schmerztherapie – Was ist gesichert?
    T. Möllhoff

  • Automatische Tubuskompensation und Proportional Assist Ventilation: Gibt es einen klinischen Vorteil?
    G. Mols

  • Ein neuartiges, sicheres Verfahren der Citratantikoagulation
    S. Morgera

  • Hirndruck und Hirndrucktherapie
    W. Müllges

  • Postoperative Schmerztherapie bei Kindern
    K. Mutze

  • Harnwegsinfektionen und Urosepsis
    K. G. Naber, F. M. E. Wagenlehner

  • Coxibe - und kein Ende? Ein Update
    J. Nadstawek, S. Wirz, H. C. Wartenberg

  • Postoperative Schmerztherapie im DRG-Zeitalter
    J. Nadstawek, S. Wirz, H. C. Wartenberg

  • Pathophysiologie der COPD
    P. Neumann

  • Warum Prophylaxe chronischer Schmerzen?
    W. Niesert

  • Hydrocortison zur Therapie des septischen Schocks – Was wissen wir? 
    M. Oppert

  • Anwendungsintegration im klinischen Arbeitsplatzsystem – Voraussetzungen und Möglichkeiten
    D. Ortlam

  • Bedeutung von Kohlenmonoxid für den Organschaden nach Ischämie und Reperfusion
    B. Pannen

  • Optimierung der Sauerstoffversorgung im Hepatosplanchnikusgebiet
    B. Pannen

  • Propofol-Infusionssyndrom – Was ist Fakt, was Fiktion?
    A. Paris

  • Schrittmacher und ICD: Was muss man präoperativ beachten?
    A. Paris

  • Perioperative Stressprophylaxe
    A. Paris, P. H. Tonner

  • Mobile-computing – ein Update
    R. J. Pazhur, H. V. Groesdonk

  • Perioperatives Management von Herzrhythmusstörungen – Medikamentöse Therapie: immer Amiodaron?
    H.-J. Priebe

  • Perioperative Myokardischämie bei nicht-herzchirurgischen Patienten: Was muss präoperativ abgeklärt werden?
    H.-J. Priebe

  • Gerinnung und Mikrozirkulation bei schwerer Sepsis – Maßnahmen zur Verbesserung der Mikroperfusion
    M. Ragaller

  • Pulskonturanalyse: ein Update
    J. Renner

  • Right Ventricle for Anaesthetists
    S. Rex, P. F. Wouters

  • Epidemiologie und Management
    E. Rickels, K. v. Wild, R. Bock, P. Wenzlaff

  • Akute zerebrale Ischämie und ihre Therapie
    P. A. Ringleb

  • Präklinische Diagnostik und Versorgung von Patienten mit Schlaganfall
    T. Rosolski

  • Wie kommt die Patientenverfügung in die Krankenakte? Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht als Teil der klinischen Regelversorgung
    S. Rothärmel

  • Beratung und Anleitung in der Pflege – Auch DAS noch?! Beratung, Unterstützung und Anleitung Angehöriger durch Pflegende auf Intensivstationen 
    S. Rothert

  • Präklinisches Management von Vergiftungen
    A. Schaper, H. Desel, C. Langer

  • Kommunikation in kritischen Situationen: Systemisches Denken und Shared Mental Models
    H. Schaub

  • Herzchirurgie komplexer angeborener Herzfehler: OP-Konzepte gestern-heute-morgen – Auswirkungen auf die Arrhythmogenese
    J. Scheewe

  • Gerinnungsversagen, DIC: Diagnostik und Therapie
    R. Scherer

  • Pneumonien bei Früh- und Neugeborenen
    H. Schiffmann

  • Notsectio bei Uterusruptur und neonatale Versorgung nach schwerer Asphyxie
    M. Schneider

  • Gerinnungsmanagement bei Polytrauma
    H. Schöchl

  • Stroke-unit: Segen oder Irrweg?
    A. Schwartz

  • „Fast-track“ im klinischen Alltag – Postoperative Betreuung: die Angst um Anastomose und Ileus
    W. Schwenk

  • Cardiovascular Failure in children
    M.-C. Seghaye

  • Stellenwert der Lysebehandlung beim ST-Streckenhebungsinfarkt
    J. Senges

  • Metabolic Acidosis Developing under Acute Normovolaemic Haemodilution/Acute Dilution Anaemia
    G. Singbartl, H. Doßmann

  • "Vieles liegt in Menschen-Hand": Die (un)heimliche Macht der MRSA – aktuelle Hygienekonzepte
    F. Sitzmann

  • Verfahren der Antikoagulation in der CVVH(D) bei Patienten mit ANV
    T. Slowinski

  • Statische und dynamische Atemmechanik: Gibt es einen Unterschied?
    C. A. Stahl

  • Die Entlastungsoperation nach schwerstem Schädelhirntrauma: Indikation, Methode und Ergebnisse der de-kompressiven Kraniektomie
    H. H. Steiner

  • Kreislaufstabilität, Extubationszeitpunkt, postoperative Vigilanz und Mobilität bei Durchführung von Xenon- und Isofluran-Narkosen
    R. Stuttmann, K. Schulz, C. Schäfer, S. Langer, J. Jakubetz, U. Ullmann

  • Paradigmenwechsel in der Schockraumversorgung. Ein am Mehrzeilen-CT orientierter Versorgungsalgorithmus verkürzt die Schockraumphase
    R. Stuttmann, P. Hilbert, R. Koch, I. Hoeller, W. Wawro

  • Myokardprotektion beim Hochrisikopatienten
    S. Suttner

  • Invasive Beatmung bei COPD
    M. Sydow

  • CPP und ICP – Neue Ansätze zur Definition und Überwachung
    Ch. Thees

  • Das interdisziplinäre „OP-Kooperations¬team“ als Chance kleinerer Krankenhäuser
    P. Thomas

  • Einsatz des Simulators im klinischen Studienabschnitt
    A. Timmermann, S. Russo, J. Barwing, C. Eich, S. Hein, A. Hirn, H. Rode, A. Klockgether-Radke

  • Fiberoptik auf der Intensivstation
    H. Tonn

  • Fiberoptik bei der Dilatationstracheotomie
    H. Tonn

  • Fiberoptik in der Diagnostik
    H. Tonn

  • BIS, SEPs, AEPs geeignet zum Monitoring der Analgosedierung?
    P. H. Tonner

  • Therapie der Herzinsuffizienz: ein Update
    P. H. Tonner

  • Terminologie und Pathophysiologie der abdominellen Sepsis: Bedeutung postoperativer Immunparalyse
    T. Traeger, S. Maier, C. D. Heidecke

  • Leberprotektive Anästhesie: Gibt es das?
    D. A. Vagts

  • The Use of In-line Intravenous Filters on Neonatal Intensive Care Units
    R. A. van Lingen

  • Extrem-Tauchen ohne Hilfsmittel (Apnoetauchen)
    V. Warninghoff

  • Multimodale Schmerztherapie – Schlagwort oder Konzept?
    H. C. Wartenberg, S. Wirz, J. Nadstawek

  • Posttraumatisches Stresssyndrom nach Intensivtherapie
    M. Wehler

  • Inhaliertes Kohlenmonoxid (CO) als Therapie?
    J. Weimann

  • Perioperatives Risiko und fast track: Welche Patienten kommen in Frage?
    S. Weiß, G. Geldner

  • Schockraum-Management
    I. Welk

  • Stammzellen und Tissue-Engineering: Grundlagen und klinische Perspektiven
    M. E. Winkler, U. Martin

  • Neuromuskuläre Komplikationen der Immobilisation
    M. Winterholler

Addendum

  • Endovaskuläre Intervention beim drohenden Schlaganfall
    K. Alfke, O. Jansen



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Bremen, Miami, Riga, Viernheim, Wien, Zagreb