3/4-2016  

Inhaltsverzeichnis

Weniger Krankenhäuser, mehr Arbeitsqualität
W. Pabst

Studie: Qualifikation des Pflegepersonals beeinflusst Sterblichkeit von Klinikpatienten

Wie kommt der Patient sicher von der Intensivstation? – das Verlegungsmanagement als Herausforderung
J.-P. Braun

Schmerzmessen im Intensivbereich: Welches Instrument bei welchem Patienten?
I. Gnass

Das Pleuraempyem – eine interdisziplinäre Herausforderung
D. Könecke, C. Ruoff, T. Kerner,  S. Tank

Hautdesinfektion bei der Anlage von Kathetern – Vergleich von Hautdesinfektionsmitteln mit und ohne Remanenzeffekt
R. Zillmann, I. Diener, K. Freiberg, J. T. Lutz

Volumenbasiertes Protokoll verbessert die enterale Ernährung bei kritisch kranken Traumapatienten
G. Sachdev et al.

Prophylaktische Gabe von Kortikosteroiden zum Schutz vor Atemwegskomplikationen nach Extubation: eine Metaanalyse
K. Kawai et al.

Hyperonkotisches Albumin und Risiko von Organfunktionsstörungen bei Patienten mit Schock
C. Udeh et al.

Outcome von Patienten im kardiogenen Schock nach Membranoxygenierung
A. Hurtado et al.

Gescheiterte Versuche bei Video-Laryngoskopie und direkter Laryngoskopie: unterschiedliche Ursachen
D. Johnston et al.

Einflussfaktoren auf die Zeit, die für eine endotracheale Intubation auf der Notaufnahmestation erforderlich ist
C. Jabaley et al.

Einflussfaktoren auf die Zeit bis zur Anlage eines zentralen Venenkatheters während Herzstillstand
N. George et al.

Effektivität der kardiopulmonalen Reanimation bei etablierten ICU-Patienten
S. Trottier et al.

Faktoren, die die enterale Ernährung bei kritisch kranken Traumapatienten behindern: ein prospektive Studie
G. Sachdev et al.

Die Folgen des kumulativen Kaloriendefizits bei kritisch kranken Patienten
A. Paplaskas et al.

Längerfristige Insomnie nach längerem Aufenthalt auf der Intensivstation
A. Warren et al.

Outcomes von kritisch kranken Patienten mit Alkoholmissbrauch: Ergebnisse aus der USCIITG-CIOS-Studie
N. Hirsch et al.

Im Winter sterben nicht mehr Patienten als in milderen Jahreszeiten
C. Tainter et al.

Gastrointestinale Blutungen unter DOAK: Eine real-life Analyse zu Blutungsmuster, Frequenz und Ätiologien im Vergleich zur Therapie mit VKA
H. Albrecht et al.

63-jähriger Patient mit Multiorganversagen nach Gartenarbeiten in Niederbayern
U. Bauer et al.

Entwicklung der kardio-vaskulären Risikofaktoren in Deutschland vor dem Hintergrund eines Screenings auf Bauchaortenaneurysmen – Ergebnisse einer prospektiven Kohortenstudie mit über 26.000 Teilnehmern
C.-A. Behrendt et al.

Hervorragende Organ- und Patientenüberlebenzeit nach Transplantation einer postmortalen Spenderniere mit akutem Nierenversagen – eine Fall-Kontroll-Studie
U. Benck et al.

Narkose verändert neuronale Choreographie
J. Biederlack

Die Carotischirurgie bei älteren Patienten: Ist das Operationsrisiko wirklich hoch?
S. Botsios et al.

Eigenartige klinische Manifestation einer Typ-A-Aortendissektion – Fallbeschreibung
D. Dumbrava et al.

Versorgung kindlicher Opfer sexualisierter Gewalt an der Charité
A. Heimann et al.

Medizinischer Nutzen von Cannabis: mehr subjektive Annahmen als fundiertes Wissen
S. Kinsey, D. Ramesh

Klinischer Verlauf einer 15 jährigen LDL-Apheresetherapie bei Kindern mit homozygoter Familiärer Hypercholesterinämie (FH)
B. Kurt et al.

Extrakorporale Oxygenierung: Anoxie von 20 Minuten überlebt
M. Lenzen-Schulte

Perioperatives Bridging einer oralen Antikoagulation mit niedermolekularem Heparin führt sehr häufig zu schweren Blutungskomplikationen
J. F. Lock et al.

Korrelation von Wartezeit und Patientenzufriedenheit in einer chirurgischen Poliklinik
C. Meyer et al.

Lungenembolie: Reduzierte Lysedosis effektiv und sicher
H. Sauer et al.

Barorezeptoraktivierungs-therapie bei Patienten mit vorheriger renaler Denervierung
M. Wallbach et al.

Prolongierte schwere Hypothermie von 27,4 Grad Celsius bei einer 82-jährigen Patientin – eine Kasuistik
S. Wicklein et al.

Fallvorstellung: Herzstillstand und 2-tägige Reanimation nach Suizidversuch mit Eibe mit gutem neurologischem Outcome
T. Zellner

Akute Vergiftung versus elektive einbestellte Entgiftungen. Unterschiede im Beikonsum aus der EURODEN-II Studie versus Beikonsum bei elektiven Patienten (EDIIE-R)
T. Zellner

Akutes Lungenversagen: Eingeschränkte Lebensqualität und Berufstätigkeit betrifft nur bestimmte Patienten

Akutes Nierenversagen: Frühe Dialyse könnte mehr Leben retten

Antibiotika gegen Clostridium difficile: Die Sterberate bei schwerem Krankheitsverlauf könnte niedriger sein

Depressionen und Angst begünstigen Wundheilungsstörungen

Dresdner Uniklinikum verringert Verbrauch von Antibiotika

Entwarnung für Narkosen bei Kindern

Gefährliche Keime: Wissenschaftler operieren mit falschen Zahlen

Herzchirurgie: Mykobakterien in Hypothermiegeräten weltweit verbreitet

Immer mehr extreme Frühgeburten überleben ohne Folgeschäden

Kardiologie: Unnötige ICD-Impulse lösen hohe Krankheitskosten aus

Kognitive Dysfunktion: Höheres Bildungsniveau verringert Risiko nach Operation

Jede dritte Diagnose von Wachkoma-Patienten ist falsch

Migräne erhöht Schlaganfallrisiko nach Operationen

Nutzen und Risiken: Ärzte neigen zu Fehleinschätzungen – Patienten auch

Placebo-Effekt verbessert Genesung nach Herz-OP

Neue Leitlinien zur Versorgung von Kindern nach Fremdkörperaspiration und -ingestion

Aktuelle Studiendaten belegen: Rationaler Umgang bei Bluttransfusionen erhöht die Patientensicherheit

Der Alkohol fordert seinen Tribut vom Herzen: Es wird größer, nicht besser

„Schnellschnitt“: Lasermikroskop ermöglicht Tumordiagnose im Operationssaal

Was Duftrezeptoren am Herzen tun

Wer zu wenig schläft, isst mehr

Wie eine Schwangerschaft das Gehirn der Mutter verändert

Wie Patienten mit Locked-in-Syndrom ihre Lebensqualität einschätzen

Sepsis auf der PICU: Eine nationale Umfrage zur Implementation der neuen pädiatrischen Sepsis-Leitlinie
U. Rochwalsky, J. Pöschl, M. Sasse

Die Bedeutung institutioneller und interdisziplinärer Strukturen für das Prinzip der Fürsorge aus Sicht von Intensivpflegenden
M. Maier, K. Woellert, U. Gaidys

Der über 90 jährige Intensiv-patient nach kardiopulmonaler Reanimation – Prognose und Demographie
J. Müller, S. Becker, D. Jarczak, V. Fuhrmann, S. Kluge

Transport von Intensiv-patienten für Diagnostik und Therapie – Abwesenheitsdauer auf der Station?
W. Dierschke, M. Christ, M. Brand, M. Grett, H.-J. Trappe

Quality of life assesment und mittelfristige Überlebensraten nach extrakorporaler kardiopulmonaler Reanimation
T. Spangenberg, J. Schewel, A. Dreher, F. Meincke, F. Christian, F. Kreidel, H. van der Schalk, E. Bahlmann, K.H. Kuck, A. Ghanem

Verbesserung der Mortalität und Senkung von Verweildauern nach einem Herzstillstand durch Implementierung eines Cardiac Arrest Centers
B. Bruckhoff, I. Voigt

Enterale Ernährung in Bauchlage bei Patienten mit ARDS
C. Burdelski, E. Backer, G. de Heer, S. Kluge

Auswirkungen einer standardisierten Mundpflege auf Compliance, Zeitersparnis und VAP-Rate
M. Konrad

Wie die präklinische Versorgung „das Wunder von Erlangen“ möglich machte, oder warum die ECMO Therapie bei einem ertrunkenen Kind nur ein kleiner Baustein des guten outcomes ist
H.-G. Topf, R. Cesnjevar, T. Voelkl, D. Salleck

Die traumatische Rückenmarksverletzung reduziert die Sterblichkeit durch Sepsis und Multiorganversagen
O. Kamp, O. Jansen, C. Waydhas, T.A. Schildhauer, U. Hamsen

Genauigkeit von Dosierhilfen und Notfall-Apps bei Reanimation im Kindesalter
M. Kubisova, H. Tentzsch, S. Prückner, T. Nicolai, F. Hoffmann

Ermittlung der Kostenanteile der Anästhesie und der Intensivmedizin im stationären und teilstationären Bereich und deren Entwicklung seit 2006
S. Wahler, A. Müller

Infektionen: Warum es Männer oft schlimmer trifft

Auf das Timing kommt es an

Warum Frühchen viel Berührung brauchen

Siamesische Zwillinge: Der hohe Preis der Trennung
W. Pabst
 



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Riga, Rom, Wien, Zagreb