1-2014

Inhaltsverzeichnis


Editorial: Täter und Opfer zugleich – Die Emotion „Schuld“ in der Intensivpflege
S. Hollwich

Personalgewinnung und -erhaltung auf der Intensivstation – was muss getan werden?
M. Kamin

Personalbedarf in Anästhesie und Intensiv
W. Plücker

Gesprächsführung mit Angehörigen
R. Riessen

Ist die Akademisierung in der Pflege der Ausweg aus dem Pflegenotstand?
T. Becker

„work&learn“ – ein Konzept zur Begleitung von Berufsanfängern auf der Intensivstation
C. Hackmann, T. van Waegeningh

Interkulturelle Öffnung & Sensibilität im täglichen Pflegeprozess
H. Penner

Die Notwendigkeit zur Berücksichtigung der spezifischen Fehlerkultur im Gesundheitswesen für ein effizientes Fehlermanagement
C. Seifart

Einsatz von Hilfskräften – Eine Herausforderung für das Personalmanagement
T. Weimer

Schnittstelle Schockraum: Wird’s hier gefährlich?
U. Harding, H. Marung

Vermeiden vor Heilen! Maßnahmen zur Prophylaxe des ANV
M. Heringlake

Indikationen und Verfahren zur Tracheotomie auf der Intensivstation
T. Kerz, S. Welschehold

Hygienisches Management von Patienten mit multiresistenten Gram-negativen Bakterien auf Intensivstationen und im OP
M. Klouche

Die Entwöhnung von der Trachealkanüle: Dekanülierungsmanagement bei dysphagischen Patienten
J. Konradi

Der alte Mensch auf der Intensivstation: Therapeutic Touch – Möglichkeiten der Begegnung
H. Rahn

Adjuvantien in der Akutschmerztherapie
A. Schnabel, E.M. Pogatzki-Zahn

Chronische viszerale Schmerzen! Was tun?
H.C. Wartenberg

Kann uns Closed-Loop-Ventilation den intensivmedizinischen Alltag erleichtern?
D. Schwaiberger, A. Pomprapa

Akute respiratorische Dekompensation während der Schwangerschaft
A. Strauss, L. Sanders, H. Ohnesorge, J.T. Gräsner

Verstehen und verstanden werden – eingeschränkte Kommunikation aus Sicht des beatmeten Intensivpatienten
C. Weber, S. Schröder, C. Kugle
 



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Riga, Rom, Wien, Zagreb