1-2010

Inhaltsverzeichnis

Editorial: Perioperative Medizin - Sicherheit durch Standardisierung und Organisation. Nach dem OP auf die Intensivstation
J. Martin

Ventilator assoziierte Pneumonie nach evidenzbasierten Kriterien vermeiden
T. Perl

Komasaufen und Designerdrogen: notfallmedizinische und intensivmedizinische Aspekte
G. Baumgarten

Der nicht einwilligungsfähige Patient soll sich Narkose und Operation unterziehen: Was ist aus Sicht des Richters eines Betreuungsgerichts zu tun?
W. Bein

Spezielle Aspekte im Atemwegsmanagement des Intensivpatienten
C. Byhahn

Panik im Aufwachraum: Agitation
J. Giest

Wundinfusion in der postoperativen Schmerztherapie: Ein neuer Weg?
A. Gottschalk

Anforderung an die technische und personelle Ausstattung zur Behandlung Schwerverletzter
P. Gretenkort

Bedürfnisse Angehöriger auf Intensivstationen
I. Hager, M. Puchebner, M. Nagl-Cupal, H. Mayer

Angehörige auf der Intensivstation - Besuchsregelungen
S. Juchems

Endovaskuläre Aneurysmatherapie: Wird das Stent-unterstützte Coiling interventioneller Standard?
S. Hähnel

Elektroimpedanztomographie (EIT) zum Monitoring von Komplikationen und Manövern
J. Karsten, P. Schmucker, T. Meier

Lungenprotektive Beatmung - Was muss ich wissen?
H. Keifert

NIV bei hypoxämischen postoperativen respiratorischen Problemen
E. Kilger

NIV - Implementierung im klinischen Alltag
P. Neumann

Operative Fokussanierung - Was ist "best evidence"?
E. Muhl

Schmerzerfassung bei Intensivpatienten
A. Parthum

Das "RobinAid-Prinzip": Ein Kompetenznetzwerk medizinischer Akuthilfe, Ausbildung und Hilfe zur Selbsthilfe am Beispiel des Afghanistan-Projektes der Stiftung RobinAid
M. Angrés

Prädiktoren postoperativer kognitiver Dysfunktion
S. Pilge, G. Schneider

Wenn die Hauptschlagader zu reissen droht

Verblüffendes Experiment: Waschen Sie Ihre Zweifel weg!
 



PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Riga, Rom, Wien, Zagreb