Logo Plexus 2/99

Inhaltsverzeichnis

  • Erste Maßnahmen bei Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma: Vom Schockraum zum OP
    A. Katzer
  • OP-Management bei operativer Versorgung schädelhirn-traumatisierter Patienten
    A. Funck, P. Koll, M. Kopp, K. Köhler
  • Neue Monitoring- und therapeutische Strategien in der Behandlung schädelhirntraumatisierter Patienten
    P. Vajkoczy, C. Thome, P. Horn, P. Schmiedek
  • Das schädelhirntraumatisierte Kind
    B. Herrwerth
  • Der SHT-Patient auf der Intensivstation
    Th. Dräger
  • Ergebnisse der Arbeitsgruppe schädelhirntraumatisierter Patienten
    R. Henrich, J. Fisch, P. Bretz
  • Die Frührehabilitation von SHT-Patienten auf Intensiv-Pflegestationen
    S. Assenheimer
  • Diagnose: Lebenslänglich - Ein Lebensweg nach einem schweren Schädel-Hirntrauma mit 12 Jahren
    C. Rensinghoff
  • Die Pflege des Querschnittpatienten
    J. Ostwald, A. Vogt
  • Aussagekraft von Prognosescores in der Intensivmedizin: auch künftig im Einzelfall begrenzt
    R. Lefering, E. Neugebauer
  • Klinische Versorgung des Polytraumatisierten
    J. Scherer, K. Wiesend, E. Sebisch, E. Höcherl
  • Modernes Schockraum-Management: das Schwabinger Modell
    J. Scherer, J. Miksch, P. Rupp, E. Höcherl
  • Wertigkeit des "Schwabinger Schockraum-Modells"
    J. Scherer, K. Wiesend, A. Maass, E. Höcherl
  • Medizinische Intensivstation: Die Kosten stiegen, die Behandlungsergebnisse wurden besser
  • Leserbrief
    Anstrengende Herzmassage: Schon nach einer Minute nutzlos?
  • Genetisch sind wir zu 98,5% äffisch: Jetzt suchen Forscher nach dem menschlichen Rest
  • Witze


PABST SCIENCE PUBLISHERS
Lengerich, Berlin, Riga, Rom, Wien, Zagreb