Inhaltsverzeichnis

Harald C. Traue, Sabine Presuhn (Hrsg.)
MenschenStromDonau
Leben und Leiden an einem europäischen Fluss


  • H. C. Traue, S. Presuhn: MenschenStromDonau – Perspektiven einer europäischen Region

  • N. Winterstein: Die Möglichkeiten einer europäischen Entwicklung in der Donauregion und die Last menschlichen Elends durch Krieg und Vertreibung

  • K. Schlögel: Migration und Vertreibung in der Geschichte Europas und der Donauregion

  • H. Heer: Völkerverschiebungen im Kontext des Zweiten Weltkrieges und die Rolle der deutschen Kriegsführung

  • N. Basic: "Da gibt’s nicht viel Philosophie!" Anmerkungen zur Entstehung von Feindbildern und Gewalt am Beispiel von Biographien ehemaliger Kombattanten der post-jugoslawischen Kriege

  • D. S. Lutz: Moral, NATO-Gewalt, Menschenrechte und das Völkerrecht – Der Einsatz militärischer Mittel am Beispiel Kosovo

  • J. Babic: Die Intellektuellen und der Krieg – Überlegungen zum Balkankonflikt und Brochscher Massenwahntheorie

  • U. Weiß: Das Verhältnis von politischer Handlungsfreiheit und historischen Zwängen

  • H.-G. Wehling: Die Brücke über den Fluss – Der Donauraum, seine politische Kultur und seine Konflikte am Beispiel des Romans von Ivo Andric: "Die Brücke über die Drina"

  • N. Gurris: Gesellschaftlicher Kontext der therapeutischen Versorgung von Migranten, Vertriebenen und Traumatisierten

  • G. Schwarz-Langer, Ch. Grunert, M. Makowitzki, M. Odenwald, H. C. Traue: Traumatisierung durch Vertreibung und Migration: Aus der Arbeit des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm (BFU)

[zurück]


Pabst Science Publishers
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich