Harald C. Traue, Sabine Presuhn (Hrsg.)
MenschenStromDonau
Leben und Leiden an einem europäischen Fluss

2001
ISBN 3-936142-10-6
Preis: 20,- Euro


Migration und Vertreibung aus ökonomischen und staatspolitischen Interessen sind wesentliche Bestandteile der jüngeren Geschichte Europas. Diese mit erheblichem Leid und Elend für die betroffenen Menschen verbundenen Phänomene haben zu dramatischen Verschiebungen großer Populationen geführt. In dem Ausmaß, in dem diese Völkerverschiebungen mit ethnischen Zugehörigkeiten begründet wurden, sind die Mittel der Menschentransfers brutaler und rücksichtsloser geworden. Besonders betroffen war und ist Südosteuropa und hierbei insbesondere die Länder entlang der Donau.

Die Versorgung der zum großen Teil traumatisierten Opfer dieser Ereignisse ist zu einem wichtigen Thema der klinischen Medizin und der medizinischen Psychologie geworden. Die Traumatisierung dieser Menschen verschiedenster Herkunft sowie auch die Unkenntnis über die besonderen geschichtlichen, religiösen und kulturellen Bedingungen kann sich als Hemmschuh bei der politischen und sozialökonomischen Integration der Donauländer in ein gemeinsames Europa erweisen. Das Buch soll unser Verständnis für die Geschichte, die derzeitige Entwicklung und der Perspektiven der Donauländer im Verhältnis zur europäischen Entwicklung erweitern.

[Inhaltsverzeichnis]


Pabst Science Publishers
Eichengrund 28
D-49525 Lengerich

  • Auch bei Bestellungen per Email 
    bitte immer die Lieferanschrift  angeben. Vielen Dank.